Yacht Navigator als Desktop Version

Seit Neuestem ist der Yacht Navigator nun auch für Windows PCs erhältlich.  Ein kurzer Einblick.

Ich habe ihn heute morgen mal runtergeladen und angesehen. Ohne GPS Mouse an meinem Rechner kann ich zwar nicht navigieren, aber das macht für den ersten Eindruck nichts. Routen erstellen, daheim planen und einen ersten Eindruck bekommen geht allemal. 

Hier gehts zum Download

In wenigen Wochen wird das Ganze dann auch cloudbasiert sein, so dass man dann unabhängig von OS und Gerät die Navi-Software übergreifend und vernetzt nutzen kann. 

Die neuen Kartensätze erscheinen am 22.3.2017. Man kann sie in der App runterladen oder Gutscheincodes für die Desktop Version bestellen.

 

Hauptmenü
Einstellungen Routing
Einstellung für GPS Mouse
Peilung, Müritz, Binnenkarten
Routing, Berliner Wasserstrassen, Binnenkarten

 

Karten im Shop

15 Gedanken zu „Yacht Navigator als Desktop Version“

  1. Wie ist das mit dem Cloudbasierten Version zu verstehen.
    Geht das dann nur wenn man Internetzugang hat?
    Läuft das dann über Internetbrowser?

    1. Nein. Cloudbasiert bedeutet, dass Deine Daten extern gespeichert und abrufbar sind. So zum Beispiel deine Kartenlizenzen. Du kannst somit zwischen Geräten und Betriebssystemen springen wie Du magst. Einmal einen Satz gekauft, steht er Dir dann überall zur Verfügung. Natürlich brauchst du wie bei allen anderen auch, eine Internetverbindung um die Karten zu downloaden. Zum Navigieren selbstverständlich nicht.

  2. Hallo Digger,

    DK scheint sich ja Mühe zu geben mit seinen Karten und den Apps. Aber so ganz kann ich mich noch nicht mit den Preisen anfreunden. Für die Papier-Kartensätze 1,2 und 4 zahle ich schon 190 €, für die Karten unter Android noch einmal 75 € und dann noch einmal 60 € für die Desktop-Version? Im Vergleich dazu zahle ich ca. 33 € bei Navionics für den ganzen Skagerrak und Kattegat in der App und im Web. Und bei NV kriege ich die 3 Sätze auf Papier für 190 €, habe dann aber die Karten für die App und online bereits kostenlos dabei. Wird sich an der Preispolitik von DK in Zukunft etwas ändern?

    1. Hi,

      Also, die Papierkarten darfst du nicht mit rein rechnen. Seit 2016 sind Bundleangebote erschwert und weder DK noch NV machen das. Früher gab es die digitalen Karten dazu.

      Du brauchst aber nur einmal zu kaufen und kannst die Karten dann auf deinen Geräten nutzen. Das heisst den 19,99 Satz auf Tablet, Smartphone und PC. Das ist neu. Und macht es günstiger. Übrigens geht das auch, wenn du ein Android Tablet und ein Apple iPhone hast.

  3. Doch NV macht das noch.
    Bei NV zahlt man 49€ für einen Kartensatz das beinhaltet die Papierkarte inkl Digitaler Karte für die ChartApp.
    Soweit ich weiss kann man die auf bis zu 5 Geräten ohne Zusatzkosten installieren.
    Für die deutsche Nordseeküste inkl. Elbe und Weser wäre man so mit 150-200 Euro dabei. Während der Saison von April bis Oktober gibt es monatliche Berichtigungsupdates der Digitalen Karten und PDFs zum Ausdrucken für die Korrektur der Papierkarten. Das war der Grund warum ich mich bei der Nordsee für NV entschieden habe. Für die Ostseekarten wird es aber glaube ich genauso gehandhabt
    http://nvcharts.com/shop/index.php?page=product&info=100217

  4. Schön und gut mit der Windows-Version. Läuft aber dummerweise nur auf 64bit-Systemen. Das ist mir unverständlich, zumal es keinen Hinweis darauf gibt.
    Und offensichtlich immer noch kein AIS integriert. Das können andere besser.Und ich war sooo geduldig über das letzte Jahr.

  5. Hallo,

    verfolge die Entwicklung von Yacht Navigator seit 2015 mit gemischten Gefühlen und jedes Jahr ist YN nicht die APP, die meinen Erwartungen entspricht

    Saison 2015: anfängliche Kinderkrankheiten mit GPS fix, PowerManagment und Abstürzen
    Saison 2016: Unklarheiten mit Charts. Keine Neuigkeiten auf der HomePage seit September 2015

    Und 2017?
    – Desktop version für Windows. Bin aber Linux Anwender (hoffentlich die Entwickler können die Mac Sourcen auch für Linux portieren)
    – Es gibt nur Einstellung für USB/Bluetooth NMEA Geber. Was ist mit immer beliebten WiFi Gateways?
    – Kein AIS, wie schon bemerkt wurde
    – Was ist mit eigenen Tracks und Routen? Kann man das irgendwie exportieren um mit anderen Tools zu bearbeiten?
    – Was ist mit import von anderen Raster/Vektor Charts für die Regionen für die keine DK Karten existieren?

    Gruß
    BlackSea

  6. Warum wurde mein Beitrag gelöscht?
    Es stimmt doch, dass bei den NV Karten die digitalen Karten beim Papier dabei sind und waren oder?
    Wie sieht es aus mit der maximalen Geräteanzahl?

    1. Hallo Franz,

      ich kann hier keinen Beitrag von Dir finden. Gelöscht wurde hier nichts. Magst Du das ggf. noch mal schreiben? Da ist sicher was schief gegangen.

      1. Hallo Digger,
        also zum einen vermisse ich meinen Beitrag zum Thema wes Brot ich ess des Lies ich sing und deine Antwort darauf. Beides war hier zeitweise zu lesen aber ist das irgednwie verschwunden.
        Und dann würde mich ncoh interessieren auf wie vielen Geräten ich die DK App nutzen könnte und wie der updates während der Saison eingespielt werden.
        Gruß
        Franz

        1. Keine Ahnung. Ich habe im Spam nachgesehen, da liegt nichts.

          Das mit dem Brot kenne ich bereits schon lange auch bei anderen Sachen. Kannst Du gerne so sehen. Kann ich nichts dran machen.

          Und zum Rest: Ich frage mal nach.

    2. Ja, sowohl Papier als auch Digitalkarten sind im Paket vom NV-Verlag enthalten.
      Es gibt zwischen April und Oktober einen monatlichen Berichtigungsservice. Du bekommst in einer mail ein PDF zum Ausdrucken und einkleben ausserdem kannst Du dir die aktualisierten Karten auf Deine Geräte downloaden.
      5 Geräte sind möglich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.